Gerichtslinde Birnfeld und Kirche St. Michael

Die renovierte Kirche St. Michael bildet zusammen mit der sogenannten „Tausendjährigen Linde“ ein schönes Ensemble. Die Linde ist umgeben von einem stützenden Unterbau von Steinsäulen, die in zwei konzentrischen Kreisen angeordnet sind.

Der innere Kreis besteht aus sechs, der äußere aus zwölf Säulen.

Früher diente die Linde als Versammlungsplatz des Dorfgerichts und der Gemeindeversammlung.

Höhe: ca. 14 m
Stammumfang: ca. 4,50 m
Alter: ca. 280 Jahre

Die Amtskellerei

Baugeschichtlicher Hintergrund

Die Amtskellerei von Stadtlauringen dürfte das zusammenhängendste und am besten ablesbare Verwaltungszentrum im ehemaligen Herrschaftsbereich des Hochstifts Würzburg sein.

Während das echterzeitliche Amtshaus bereits 1606 entstand, wurden der mächtige Schüttbau 1623 – 1631 und unmittelbar nachfolgend der Fürstenbau 1626 auf Veranlassung des Würzburger Fürstbischofs Philipp Adolf von Ehrenberg errichtet.

Historisches Ambiente, stimmiges Nutzungskonzept

Besonders die Massivität des Schüttbaues mit wehrhaftem Charakter bestimmt die Architektur der Amtskellerei, erzeugt Flächen von einmaliger Erhabenheit und schafft Räume von besonderem Reiz und außergewöhnlichen Perspektiven. Im ehemaligen Amtshaus sind die Gemeindebücherei und ein Jugendzentrum untergebracht.

Nach erfolgreicher Renovierung bietet das gesamte Ensemble der Amtskellerei einen außergewöhnlichen und stilvollen Rahmen für unterschiedliche Veranstaltungen. Von Konzerten und Ausstellungen über Kleinkunst, Lesungen usw., Geburtstags- bis zu Hochzeits- und Jubiläumsfeiern ist alles möglich.

Besonders interessant: der romantisch-urige Gewölbekeller die großzügige Eingangsdiele im Erdgeschoss die beeindruckende Säulenhalle im Hochparterre (barrierefreie Erschließung/Aufzug)

Nutzungsgebühren der Amtskellerei
Privatnutzung (z.B. Hochzeiten, Geburtstagsfeier, Tagungen u.ä.)

Schüttbau Hochparterre mit Diele: 385,- €

Schüttbau Keller mit Diele:             385,- €

Schüttbau Diele:                             255,- €

Zusätzlich Nebenkosten.

Im Preis enthalten ist die Nutzung der Küche, sowie von Geschirr, Besteck und Gläser für ca. 150 Personen.

Kontakt:
Markt Stadtlauringen
Marktplatz 1
97488 Stadtlauringen
Tel.: 09724 9104-0

Marktplatz Ensemble

Der Stadtlauringer Marktplatz ist in seiner Geschlossenheit ein Wahrzeichen für Franken. Der malerische, 1563 errichtete zweigeschossige Fachwerkbau des Rathauses, an der Markplatzseite mit zwei Reihen von Andreaskreuzen geziert und mit einem behäbigen Krüppelwalmdach bedeckt, hat im Erdgeschoss eine von Tor zu Tor durchgehende Halle. Zwei Reihen von wuchtigen Eichensäulen tragen das Obergeschoss mit dem kleinen und großem Ratssaal.
Ein Fachwerkzwischenbau und davorgesetzt ein hochmodernes Stahl-/Glaskonstrukt, das einen Aufzug aufnimmt, verbinden das Rathaus mit dem ehemaligen Gemeindebackhaus.

Der Marktbrunnen vor diesem Ensemble zeigt eine bemerkenswerte Konstruktion: auf einer runden Brunneneinfassung aus Sandstein tragen drei Pfeiler ein sechsseitiges Spitzdach. Kleine historische Bürger- und Ackerbürgerhäuser als Fachwerk und in Verputz umrahmen das Marktplatz-Areal.