Rückert-Rundweg

Friedrich Rückert (1788 – 1866) lebte von 1793 bis 1802 in Oberlauringen.
Sein Vater war in diesen Jahren Amtmann beim Freiherrn Carl August Truchsess von Wetzhausen zu Oberlauringen.

Der junge Friedrich musste hier eine sehr prägende Zeit erlebt haben, denn im Jahre 1829 schrieb er darüber 43 Gedichte, die er „Erinnerungen aus den Kinderjahren eines Dorfamtmannssohnes“ nannte.

Der „Rückert Rundweg“ (2,4 Km) spürt diesen „Erinnerungen“ in neun Stationen nach.

1 Alte Post

2 Graumann-Haus

3 Zusammenfluss Leinach/Lauer

4 Weihersbach

5 Storchenbrünnle

6 Pfarrhaus

7 Alte Schule

8 Alte Straße

9 Rückertpforte und Rückert-Schule

Ausführliche Informationen zu den Stationen des Rückert-Rundwegs und zum Rückertdorf Oberlauringen finden Sie in den beiden Flyern zum Download oder zum Anfordern über den Markt Stadtlauringen.

Flyer Rueckert-Rundweg Oberlauringen

Flye Ortsspaziergang Oberlauringen

Historischer Ortsspaziergang

Die einzelnen Stationen geben einen interessanten Einblick
in die Geschichte des RückertDorfes Oberlauringen.
Es entstehen Verbindungen zu bekannten Persönlichkeiten,
zum ehemaligen Judenviertel und zur Geschichte der Kirchenburg.
Eine vorgegebene Wegeführung gibt es nicht. Spaziergänger
können sich individuell an den Stationen orientieren.

1 Alte Post

2 Altes Rathaus

3 Kirchenburg

4 Das Schloss

5 ehem. Judenviertel und Synagoge

6 ehem. Huttensches Schloss

7 Israelitischer Friedhof

8 Rückert-Garten und Rückertkeller

9 Rückertpforte

10 Weihersbach

11 Storchenbrünnle

12 Tieftalsee

13 Neuer Friedhof mit Grunelius-Grablege